Vermessung des Grabensystems im Sielverband Raa-Besenbek

TUHH Vermessungsarbeiten, Foto: TUHH

Vermessung des Grabensystems im Sielverband Raa-Besenbek

Seit August 2016 sind Mitarbeiter der Technischen Universität Hamburg im Verbandsgebiet Raa-Besenbek vor Ort tätig. Im Rahmen von KAREL führen sie in Zusammenarbeit mit der Stadtentwässerung Elmshorn umfangreiche Vermessungsarbeiten durch, um den Ist-Zustand des vorhandenen Grabensystems aufzunehmen. Basierend darauf wird anschließend mithilfe von computergestützten Modellrechnungen die Leistungsfähigkeit der Entwässerungsgräben innerhalb des Verbandsgebiets ermittelt. Diese Arbeiten sind Teil des Arbeitspaketes 2 im Rahmen von KAREL und führen zum „Aktionsplan Unterlauf Krückau“. Die Arbeiten sind mit dem Sielverband Raa-Besenbek und den Grundeigentümern abgestimmt und werden voraussichtlich im Dezember 2016 abgeschlossen sein. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden dann ausführlich mit Vertretern des Sielverbandes besprochen.